3/2022

Am Wochenende waren wir mit unser jungen Hündin auf Ihrer ersten Hundeausstellung in Reinsberg (nähe Chemnitz).

Uula ist unsere wunderschöne und sehr selbstbewusste Diekhof-Jung-Hündin.

Die Veranstaltung war gut organisiert und nach den gültigen Hygieneregeln ausgerichtet. Trotz der vielen Auflagen waren alle gut drauf. Die Richter in unserer Klasse, am Samstag Herr Peter Lauber aus der Schweiz und am Sonntag Herr Rainer Jacobs aus Deutschland waren sehr fair und haben schnell und professionell gerichtet.

Bevor es losging, waren Uula und ich ein wenig aufgeregt, da es für Uula das erste Mal war. Auf etwas rutschigen Boden ging es am Samstag los und Uula hat das super gemacht. Sie ist großartig gelaufen und hat sich schön präsentiert. Dank der guten Vorbereitung meiner Frau hat es Uula fast perfekt gemacht. Wir wissen jetzt an was wir noch arbeiten müssen. Sie hat an beiden Ausstellungstagen ein V 1 (vorzüglich) und ein BOS (best of opposite sex) bekommen.

Am Sonntag auch noch die Auszeichnung "bester Junghund".

Natürlich gab es anschließend auch ein Leckerchen, denn die Auszeichnungen kann man ja nicht fressen. 😊

Wir haben auf dieser Ausstellung viele neue Leute kennen gelernt sowie auch einige bekannte Gesichter wieder getroffen. Alles in allem war es ein sehr schönes Wochenende.

 

P.s. Uula hat heute Morgen lange geschlafen......, aber faulenzen gilt nicht, die nächsten Ausstellungen sind schon geplant.

 

12/2021

Es läuft gut! Wieso nicht noch mal los. Urlaub ist noch vorhanden, also über Weihnachten und Neujahr nach Ungarn zur European Dog Show (EDS). Im Winter mit Wohnmobil schon ein kleines Wagnis. In Dresden Heiligabend auf dem Strietzelmarkt, dann in Tschechien auf einem Weingut Übernachtet. Bei - 18° und Schneesturm war es für uns ein Abenteuer und für unsere Hunde eine Gaudi im Schnee. Wir haben die Heizung hochgedreht und die erste Flasche Glühwein geleert. Am nächsten Tag sah alles schon freundlicher aus. Bei stahlendem Sonnenschein ging unsere Fahrt durch die Slowakei ohne Zwischenfälle weiter. In Budapest hatten wir uns auf einen Campingplatz angemeldet. Wir hatten das Vorzelt eingepackt, was sich wirklich gelohnt hat. Durch das Vorzelt hat man die Möglichkeit, die Hunde nach den ausgiebigen Spaziergängen, in Ruhe sauber zu machen und trocken ins Womo zu bringen. Vom Campingplatz zur Hundeausstellung auf dem Hungexpo-Gelände bin ich dann mit dem Taxi gefahren. In Ungarn haben sie eine App, mit der kann man sehr unkompliziert ein Taxi bestellen und mit dem Fahrer kommunizieren.

Auf der Ausstellung waren wir wieder ein gutes Team. Aiven war super drauf und präsentierte sich toll im Ring. Der Lohn war dann auch ein Exellent 1 (V 1) BOB (Best of Breed) und wieder eine Anwartschaft für den Internationalen Champion. Außerdem wurde er noch -Grand Prix Sieger 2021-. Am 2. Tag lief es auch hervorragend. Wieder ein V 1 und ein CAC (Anwartschaft für den Ungarischen Champion). Am 3. Tag hatten wir leider wieder das Problem mit den verschiedenen Typen (Irish/Amerikanischer Typ). Die Richterin hat unseren Aiven sehr genau untersucht, aber keinen "Makel" gefunden. Trotzdem wurde er mit einem SG 1 aus dem Ring geschickt. Der Hund hätte zu viel Haare und entspräche nicht dem Rassestandart. Das unser Aiven so viele Erfolge in so kurzer Zeit zu verzeichnen hat, zeigt doch das es unter den Richtern (national und international) keine Einigkeit zu geben scheint. Zum Glück sind nicht alle Aussteller und Züchter so extrem auf eine Linie festgelegt, sonst würde es im Genpool eng werden. Die Folgen wären vielfältig und enden meistens in Rassen mit vererbten Krankheiten. Bis heute ist der Wheaten Terrier davon verschont geblieben, was auch neuere Umfragen zu bestätigen scheinen.

 

11/2021

Seit August waren wir noch auf ein paar Interessanten Ausstellungen. In Breitungen auf der, wie immer super organisierten, KFT Ausstellung. An zwei Tagen 2 x V1, 2 x BOB und 2 x unter den letzten 3 im Ehrenring. Danke nochmal für den tollen Event. Danach sind wir, aufgrund der vergangenen Erfolge, auf die World Dog Show nach Tschechien gefahren. Die Richter hatten sich leider sehr auf den Irischen Typ festgelegt. Trotzdem gab es gute Bewertungen (V2, SG1, V3) und ein Lob von 2 Richtern (Top Dog). In Karlsruhe war unser Aiven wieder voll da! Mit 2 x V1 und einer Anwartschaft zum Internationalen Champion sind wir mit breiter Brust in die Schweiz nach Genf gefahren. Tolle Leute kennen gelernt, gelacht, Spaß gehabt und mitgefiebert. Aiven hat sich toll gezeigt und bestätigt, das er auch international mithalten kann. Die Ergebnisse (2 x V1, 2 x V2, 1 x BOB + Alpensieger und eine weitere Anwartschaft für den Int.Champion.) geben Ihm recht. 

 

08/2021

Im August haben wir zwei Ausstellungen besucht. Wieder waren wir sehr gut dabei. In Gelsenkirchen auf der German Winner sowie in Alsfeld auf der Klubsieger-Ausstellung hat unser Aiven seine Klasse gewonnen. Wir danken den Richtern, Frau Möller-Sieber und Reinhard Ritz sowie dem Team für die sehr gute Bewertung und die tolle Ausstellung.

 

 

07/2021

Am 17.07.2021 ist ein neuer Welpe bei uns eingezogen. Wir sind sooo happy und danken Petra Richter und Ihrem Mann, dass wir ein "Diekhofbaby" für unsern Kennel bekommen haben. Unser Dank geht auch an Frau Möller-Sieber. Zusammen mit Petra haben beide uns den "süßesten"  Welpen ausgesucht.

 

 

06/2021

Am 26.06.2021 waren wir zur ersten Internationalen Ausstellung in Chemnitz. Unser Aiven hat sehr gut abgeschnitten und seine erste Anwartschaft für den angestrebten internationalen Titel errungen. Vielen Dank an den Richter Rainer Jacob und die Ringhelfer aus Thüringen.

 

 

06/2021

Es geht wieder los...... der Hundesport läuft wieder an. Man war das eine Aufregung, sowohl zwischen den Menschen und natürlich auch unter den Hunden.

Die ersten Ausstellungen sind auch gemeldet. Weitere Neuigkeiten aus dem Kennel " Charming Walk The Line" erfahrt Ihr hier.

 

 

08/2020

Aiven entwickelt sich weiter hervorragend!

Der Monat August ist ein sehr erfolgreicher Monat für uns gewesen.

 

Aiven ist Jugendchampion (KFT und VDH) geworden.

 

Auch die Zuchtzulassung in Bielefeld, war ein spannendes sowie erfolgreiches Ereignis 

 

07/2020

wir sind sehr glücklich mit der Entscheidung, den kleinen Rüpel, wir haben Ihn "Aiven" genannt, behalten zu haben.

Er entwickelt sich prächtig und ist zu einem stattlichen jungen Rüden, mit hervorragenden Anlagen, herangewachsen.

In der Zwischenzeit ist viel passiert:

 

- Welpen Aufzucht

- Hundeschule

- Corona

- Beginn mit Turnier-Hundesport (THS)

- Ausstellungen (näheres in der Rubrik "unsere Hunde")

  

8/2019

So, die Entscheidung konnte nur lauten " der kleine Mann bleibt bei uns"

15.5.2019

So, heute melden wir uns das erste Mal wieder nach der Geburt.

Leider lief es nicht so problemlos wie wir dachten. Statt 3 Welpen waren es nur zwei, wobei leider nur einer überlebt hat.

Außerdem musste bei Chili aufgrund von Blutungen die Gebärmutter entfernt werden.

Für uns natürlich das wichtigste, Hündin und der kleine Rüde sind gesund. Die nächsten Wochen werden wir entscheiden ob wir den Welpen überhaupt abgeben wollen.

Alle Interessenten haben wir bereits Informiert. 

Bilder von den Beiden stellen wir natürlich Zeitnah online. Wir bedanken uns schon einmal bei allen die uns in den letzten Tagen mit Ihrem Rat und Erfahrung zur Seite Gestanden haben. Insbesondere Frau Richter (Wheaten vom Diekhof), Frau Reißer (Bezirkszuchtwart, Cairn Terrier "vom Auetal"), Heike Soelter (Charming Wheaten) und Frau Bothe (ehem. Teckel Züchterin).

06.05.2019

Es kann nicht mehr so lange dauern. jeden Morgen ab ca. 3 Uhr geht es los! Chili springt, wenig elegant, in das Bett und lässt sich von Frauchen das Bäuchlein kraulen. 

Die rechte Seite ist dabei völlig tiefen-entspannt. Aber auf der linken Seite, wird "die Reise nach Jerusalem" gespielt. Immer wenn die Musik (das kraulen) aussetzt, fängt das Kleine wie wild an zu strampeln. Dieses Schauspiel wiederholt sich immer wieder.

09.05.2019

Im Moment gibt es keine gravierenden Neuigkeiten. Die Temperatur liegt morgens und abends im Normbereich, die kleine bewegt sich nur noch wenn es sein muss, dann aber agil. Das Gewicht liegt bei 19 kg, das ist eine Steigerung von ca. 15%, also alles in Ordnung.

Erstmal ausruhen im Büro